Dein gesunder Kombucha für gute Darmbakterien

10 Gründe warum Kombucha dein Leben verändern wird.


Kombucha (sprich: Kombudscha) ist ein süß-saures Erfrischungsgetränk, das weltweit getrunken wird und entsteht durch einen Gärungsprozess, wenn man süßen Tee mit einem „Kombucha Teepilz“ ein paar Tage stehen lässt. Für das Brauen von Kombucha kannst du verschiedene Teesorten verwenden (Grüntee, Schwarztee, Kräutertee, Früchtetee) und jenachdem schmeckt er ähnlich wie Apfel-Cidre. Der Kombucha ist etwas, das für den gesamten Körper gesundheitsfördernde Wirkungen hat, da er Mikroorganismen enthält und unsere sehr strapazierte Darmflora wieder in Balance bringt!


1. Detox

Kombucha kann Giftstoffe (auch Schwermetalle) im Körper binden und entfernen.



2. Tötet Krankheitserreger im Darm durch sauren pH-Wert.



3. Dein Blutzucker

Die im Kombucha enthaltenen organischen Säuren wirken sich positiv auf die Reaktion deines Körpers auf Kohlenhydrate aus.



4. Ist probiotisch

Die im Kombucha enthaltenen Mikroorganismen können sich im Darm ansiedeln und vorteilhafte Wirkungen entfalten, denn sie helfen beim Verdauen von Nahrung, geben ihm wertvolle Nährstoffe und Vitamine und verdrängen gleichzeitig krankheitserregende Bakterien und Pilze.

5. Enthält Vitamine

Kombucha ist wie eine Vitamin Cocktail und ca. 200 ml Kombucha decken den Tagesbedarf der B-Vitamine 1, 2, 6 und 12 (für Veganer sehr interessant!) sowie Vitamin C.

6. Bindet freie Radikale

Die im Tee enthaltene Stoffe schützen den Körper vor vorzeitigem Altern indem sie die freien Radikale fangen :D Die Polyphenole im Kombucha haben noch zusätzlich eine krebshemmende Wirkung.

7. ENERGIE Kick

Trinkst du Kombucha vor oder nach deinem Essen gibt es dir einen Kick und oft braucht du dann das Nickerchen nicht mehr und bist stattdessen energiegeladener als vorher.

8. Immunsystem

Kombucha kann deinen Darm komplett sanieren, das Immunsystem stärken da er sehr probiotisch ist und sinkt das Risiko für Gefäßkrankheiten wie Schlaganfall und Herzinfarkt.

9. Weniger Heißhungerattacken

Da dein Blutzucker stabil bleibt und dein Darm gesund ist wirst du sichtlich weniger Lust auf Süßes haben und durch den süß-sauer-erfrischenden Geschmack auch weniger Heißhungerattacken.

10. Senkt Cholesterin-Spiegel

Die Tee-Polyphenole und der aktive Inhaltsstoff DSL (D-saccharic acid-1,4-lactone) können den Cholesterinspiegel bei Hypercholesterinämie senken und tuen deiner Gesundheit sehr gut.




Was du brauchst:

• 1,3 L Wasser

• 12g Tee (am besten Grün- oder Schwarztee)

• 100g Rohrohrzucker

• Starterflüssigkeit (ca. 200 ml)

• Teepilz (schwimmt in Starterflüssigkeit)

gibt es hier👇🏼👇🏼

https://shop.fairment.de/carolin-eickhoff


Fermentationsdauer

Je nach Temperatur und gewünschtem Geschmack dauert die Fermentation

5-10 Tage bei 21 – 27 °, die ist die optimale Temperatur für den Prozess.



Bringe 300ml Wasser ohne Kohlensäure zum Kochen und lasse die gesamte Menge Tee im heißen Wasser 8-10 Minuten ziehen. Anschließend entferne den losen Tee mit einem Teesieb.

Gebe jetzt die gesamte Menge Rohrohrzucker in den noch heißen Tee und rühre so lange, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Diesen süßen Tee vermischt du nen mit 1 Liter kaltem Wasser in deinem Fermentationsgefäß. Der vorher gebraute, süße Tee kühlt nun schnell ab. Dieser Vorgang ist sehr wichtig, damit die gesunde Kombuchakultur nicht bei den heißen Temperaturen stirbt.

Die Starterflüssigkeit (200 ml), 👇🏼👇🏼

https://shop.fairment.de/carolin-eickhoff


das Herzstück des Kombuchas, in den süßen Tee geben. Der Teepilz wird auch Scooby genannt und kann an der Oberfläche weiterschwimmen oder absinken,

beides ist ok.


Dein Gefäß jetzt mit einem Geschirrtuch oder einem Küchenpapier abdecken, denn das schützt deinen Kombucha vor Fliegen und an einen warmen, ruhigen Ort stellen. Am Liebsten mag der Kombucha eine Raumtemperatur von über 19 °C, ein wenig frische Luft und einen dunklen Ort. Eine zu grelle Beleuchtung, vor allem durch Sonnenlicht, kann der Kultur schaden.

Nach 5 Tagen testest du wie es dem Kombucha geht und ob er schon sauer genug ist. Wenn er dir jetzt schon sauer genug ist, füllst du dir deinem Kombucha ab, falls nicht, lässt du den Kombucha einfach weiter fermentieren.

Du kannst den Teepilz jetzt direkt für den nächsten Vorgang verwenden oder, wenn du bis zum nächsten Ansatz etwas warten möchtest, ihn in einem luftdichten Gefäß mit etwas Flüssigkeit im Kühlschrank aufbewahren.

Du füllst imme ca. 80 % deines fertigen Kombuchas in Flaschen ab und verschließt sie luftdicht. Falls du noch mehr Kohlensäure magst, lässt du deine Flaschen einfach ca. 1-3 Tage bei Raumtemperatur stehen. Du hast deine erste Zweitfermentation erfolgreich durchgeführt.

Wenn du deinen Kombucha kalt lagerst hält er sehr lange und schmeckt richtig gut. 10-20% des Kombuchas verbleiben immer als neue Starterflüssigkeit für den nächsten Vorgang, du startest immer mit dem ersten Punkt.

Hack für dich:

Je saurer der Kombucha wird, desto weniger Kombucha brauchst du nächstes Mal für die Ansatzflüssigkeit.


👇🏼👇🏼

https://shop.fairment.de/carolin-eickhoff



Viel Spaß beim Ausprobieren und gesund sein!!

Deine Caro

0 Ansichten
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Spotify - Weiß, Kreis,
  • iTunes - Weiß, Kreis,
  • Amazon - Weiß, Kreis,

Veränderung von Innen nach Außen - für innere Zufriedenheit

Copyright 2018 - 2020 | Carolin Eickhoff Pty. Ltd.